2 Punkte am 3. Advent

Rechtsaußen Moritz Lünstroth machte eine starke Partie und erzielte gegen Hüllhorst 6 Treffer.

Am dritten Advent gelang dem TVI ein 27:24 Heimsieg gegen die HSG Hüllhorst. Im letzten Heimspiel des Jahres machten es die Jungs Trainer Dirk Elschner nochmal spannend. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Minute, als Moritz Lünstroth mit seinem 6. Treffer den Deckel drauf machte.

Die HSG Hüllhorst erwies sich als äußerst unangenehmer Gegner, an dem sich Isselhorst besonders im Angriff die Zähne ausbiß. Durch zahlreiche technische Fehler machte sich der TVI zudem selber das Leben schwer.

Als goldrichtige Entscheidung erwies sich die Einwechslung von Hendrik Gräwe. Der Keeper konnte einige wichtige Bälle parieren und sorgte so für den entscheidenden Impuls. So kam Isselhorst über einige Gegenstöße wieder zu leichten Toren.

Mit dem Sieg festigt der TVI den dritten Tabellenplatz in der Handball Verbandsliga.